Alles über Schrauben …

… und alle weiteren Verbindungselemente.

Diese Seiten bringen Licht ins Wirrwarr von Angaben zu sogenannten Verbindungselementen.
 Verbindungselemente sind Schrauben, Muttern und alles, mit dem man sonst zwei Dinge oder Flächen miteinander verbinden kann. Da viele Objekte in der Welt sind, die man zusammenfügen können möchte, gibt es viele verschiedene Möglichkeiten der Verbindung und entsprechend unterschiedliche Verbindungselemente. Diese verfügen über jeweils spezifische technische und physikalische Eigenschaften. Deswegen haben die schlauen (deutschen) Ingenieure Normen (DIN) entwickelt, die vorgeben, wie bestimmte Teile zu fertigen sind. Mittlerweile werden die DIN-Normen auf den internationalen Standard der ISO-Normen (International Organisation for Standardization) umgestellt. Vielfach bedeutet das nur, dass sich die Nummer ändert (DIN 931 heißt jetzt ISO 4014), das Verbindungselement (die Schraube !) aber unverändert bleibt.

Mit den Angaben der DIN- oder ISO-Norm kann man z. B. überprüfen, welche Schlüsselweite ein Schraubkopf hat oder über welche Länge ein Schraubenschaft verfügt.

Weiß man, welche Art von Schraube oder Mutter man braucht, muss man sich vielfach noch mit der Frage auseinandersetzen, aus welchem Material das Teil gefertigt sein soll und ob es eine Beschichtung vonnöten ist.